Banner oben
Start
Kontakt
 NEUES
BLOG
Papillons Zucht
Welpen
Collies Futter
seite
Fotos
& Co.
 
 
           
 
Zuerst ein paar wenige Worte über die Rasse vorweg. Standards können im Internet auf vielen Seiten nachgelesen werden, darauf will ich hier nicht weiter eingehen.

der Kontinentale Zwergspaniel kommt in 2 Typen vor.
Einmal mit stehenden Ohren = Papillon und einmal mit hängenden Ohren = Phalène

Die Schmetterlingshündchen sind eine relativ alte Rasse. Italienische Bilder aus dem 13. bis 14. Jahrhundert zeigen Darstellungen von Gesellschaftshündchen adliger Damen, die dem Phalène ähneln. Die Rasse selbst ordnet man heute Frankreich und Belgien zu. Vermutlich entstand die Rasse aus einer Kreuzung von französischen Jagdspaniels mit Spitzen aus dem ostasiatischen Raum.

Seine Ahnen kann der Papillon auf beiden Seiten nicht verbergen. Die Wachsamkeit und Menschenbezogenheit der spitztypischen Rassen obliegt im genauso wie das Stöbern, Spuren und Suchen mit sehr feiner Nase eines Spaniels.

Dabei ist der Papillon aber niemals agressiv. Er ist ein sehr folgsamer, aufmerksamer und intelligenter Hund, der am Liebsten mit und bei seinem Menschen ist. Man sollte ihm diese intensive Liebe und Nähe niemals verwehren.

Jedoch möchte der kleine Spaniel auch beschäftigt werden. Ein Hündchen für's Sofa und "schön dasitzen" ist er beileibe nicht, denn dann kommt auch der brävste Schmetterling auf dumme Gedanken und kann sich zu einem kleinen Zerstörer entwickeln, wenn er sich aus Langeweile selbst beschäftigen muss. Und das tut er! Papillons können sehr kreativ sein.

Papillon & Phalène eignen sich durchaus als Sporthunde. Sie können an Agility genauso Freude haben wie an Obedience oder Dog Dance sowie an langen, ausgedehnten Spaziergängen. Von klein auf sind es sehr lauffreudige und ausdauernde Hunde, man sollte sie niemals unterschätzen. Wenn sich so ein Spaziergang dann noch kreativ mit Such- und Ballspielen gestalten lässt, dann ist der Papillon ein glücklicher und zufriedener Hund.

_______________________________________________________________________________
Unsere Hunde:
Keks Keks

Wonderland's Explosive Dynamite
ZB-Nr: URCI 14155/13 PAP
Farbe: tricolor
PL0;  bds frei
WT: 26.05.2013

V1 / 1. Platz offene Klasse, CACIB Mai 2015
Internationaler Jugend Champion Sept. 2014
Zuchttauglichkeitsprüfung bestanden URCI

Pedigree 'klick'
______________________________

Nachdem unsere alte Colliehündin 2013 von uns ging, war es besonders für meinen Mann schwer, diese Lücke zu ertragen. So kam durch Zufall Keks zu uns und er eroberte mein Herz im Sturm smile

Wie soll man ihn beschreiben? Klug, lustig, nett, immer freundlich, aufmerksam, wachsam, lieb, folgsam immer da und immer dabei mit einem Löwenherz voller Mut und einer überaus charmanten Seele...
Keks bringt alle guten Eigenschaften des kontinentalen Zwergspaniels mit sich, samt einer exzellenten Suchnase, die seine jagdlichen Ahnen repräsentiert.

In den Richterberichten wird immer seine gute Bemuskelung besonders erwähnt, denn er ist ein aktiver Hund, der gerne und lange läuft, schwimmt und springt. Tricks erlernen ist sein 2. Hobby, den Clicker und neue Herausforderungen liebt er und kann diese in kürzester Zeit erlernen. Hat er einmal etwas verstanden, was man von ihm will, so ist es jederzeit 100%  zuverlässig wieder abrufbar.

Vom Habitus her ist Keks ein großer, quadratischer Rüde am oberen Limit, mit dichtem und üppigem Fell. Aber dennoch sehr agil, schlank und von muskulöser Statur.

Keks ist ein absolut großartiger Bursche, den ich aus meinem Leben nicht mehr wegdenken möchte. Und er ist der beste Welpendaddy den man sich wünschen kann, mit einer endlosen Eselsgeduld und einem Herz voller Liebe für seine Babies.

Keks steht geeigneten Damen zum Decken zur Verfügung.
 
_______________________________________________________________________________
Nessa       -nicht in der Zucht-

White Magic's Onessa Golden Beauty
ZB-Nr: URCI 15723/14 PAP
Farbe: darksable-white
WT: 26.04.2014

Pedigree:
Vater: Kazaam vom Maindreieck
Mutter: Anouschka vom Oberneuhaus


______________________________
Das Nesselchen ist eine sehr eigenwillige Persönlichkeit, aber witzig, lieb und folgsam. Sie kann durchaus sehr deutlich machen, wenn ihr etwas nicht passt. Sie ist eine kleine Plaudertasche und äussert ihre Wünsche gerne auch 'mal mit sehr deutlichem, lautem Nachdruck smile
Nessa ist eine überaus intelligente Hündin, sie begreift und lernt wahnsinnig schnell, aber nur, wenn sie Lust dazu hat, oftmals nur durch Zusehen - Nachdenken - Handeln.
Bei Nessa gibt es keinen Stillstand. Sie ist immer in Action, immer mitten drin und dabei.

 smile Das Nesselchen hat sich leider nicht so entwickelt, wie es wünschenswert gewesen wäre, körperlich wie charakterlich. Sie ist definitiv zu klein, zu zart vom Körperbau und hat eine Zahnfehlstellung (Überbiss). Charakterlich ist sie zu laut, geht nach vorne und zeigt all das, was ein Papillon nicht haben sollte. Deshalb wird sie nicht in die Zucht gehen sondern mein absolutes Liebhab-Hundchen bleiben.

Für die Welpen ist sie allerdings die super-Tante und bringt ihnen all das bei, was sie eigentlich nicht lernen sollen: Löcher im Garten graben, z.B. Sie ist mir eine große Hilfe und ich bin froh, sie an meiner Seite zu haben.

Nachtrag:
Nessa wurde im Frühjahr 2017 kastriert, da der Verdacht auf eine schwache Form von Epilepsie im Raum steht, da mir die kleine Dame ein paar Mal im Eifer ihres Tuns mit Krampfanfällen weggebrochen ist.
Seit der Kastra ist das nun besser geworden und wir hoffen, dass wir große Strecken anfallsfrei bleiben können.
Nessa
 
_______________________________________________________________________________
Chilli   - in Rente -
Milbu Glamour Butterfly
zur Zucht zugelassen, PL 0 bds. frei
Farbe: tricolor
WT: 12.12.12

Pedigree 'klick'
______________________________
das Chillchen kam auf Umwegen zu mir, vollkommen ungeplant.

Sie ist eine ganz charmante, liebe Maus. Immer fröhlich. Gemütlich, genügsam, anspruchslos. Ein richtig netter Familienhund, immer dabei und mittendrin, freut sich über jede Kleinigkeit, die man ihr zukommen lässt. Am Liebsten auf dem Schoß oder auf dem Arm, wo sie sich schnell rücklings umkippen lässt, damit man auch anständig Bauchi kraulen kann.

Zuhause absolut ruhig, unterwegs kann sie jedoch über die Wiesen und Wege fetzen und wenn man sie ruft kommt sie eilig heran. Zwischenzeitlich hat sie auch das Ballspielen für sich entdeckt. Auch am Clickern findet sie zögerlich Spaß, traut sich aber noch nicht vollständig aus sich heraus. Schwimmen ist ihre Passion.

Chillchen ist ein absoluter Schatz. Inzwischen habe ich sie ausgelöst und sie bleibt nur für immer bei mir smile 
 
_______________________________________________________________________________
Wiedu
Contesse Wiedy von der Edelruh
Farbe: lt. Pedigree tricolor
WT: 22.02.2017
zur Zucht zugelassen

PL 0 bds. frei PRA genet. frei
3/18 SG1 AW Jugendsieger
10/18 V1 Europasieger. 1.AW CAC,
BOC + BOS 1.Pl.


Pedigree 'klick'
______________________________
Gestatten? Mein Name ist Wiedu.
Nein, nicht "wie ich??" Wiedu!!
Ja, ehrlich, ich werde so gerufen. Und das Tolle daran ist, jeder findet das seltsam und Frauchen kommt mit allen Menschen ins Gespräch.smile

Wiedu ist inzwischen körperlich wie auch geistig erwachsen geworden und hat sich zu einer wundervollen Hündin entwickelt. Sie ist folgsam und anhänglich, schmust und kuschelt für ihr Leben gerne, legt sich dabei willenlos in die Arme des Menschen, was ihr den Beinamen "der Gummihund" eingebracht hat smile  Wiedu ist sehr aktiv, rennt für ihr Leben gerne, zergelt, knurrt und spielt wilde Spiele mit Mensch und Argenossen. Dabei ist sie überaus vorsichtig. Unterwegs liebt sie die Ackerränder mit hohem Gras mehr als die Wälder, denn dort kann man Käfer und Mäuslein jagen. Das tut sie leidenschaftlich und mit großen Mäuselsprüngen. Auch an Agility hat sie Gefallen gefunden, genauso wie am Erlernen von Tricks. Das tut sie am liebsten Seite an Seite mit ihrem Keks. Die beiden sind inzwischen fast unzertrennlich geworden und lieben sich sehr.


Ich freue mich auf die Zukunft mit Wiedu. Ihr erster Wurf soll Anf. 2019 stattfinden. Ich freue mich schon  sehr auf diese Welpen.

 
       
 
 
 
Info
Martina BaderNur eine kleine Familien-, Liebhaber- und Hobbyzucht.

Bei mir werden Sie weder große Hundegruppen, noch viele Würfe finden,
dafür aber ganz viel Liebe für diese kleinen, bezaubernden Schmetterlinge.

Wie alles begann...


Wir halten seit vielen, vielen Jahren Hunde.
Ich persönlich lebe mit Hunden seit ich 3 Jahre alt war. Mein Vater war Förster und Jagdhunde, insbesondere Cocker Spaniel, gehörten bei uns in den Alltag und lebten mit in der Familie. Zwingerhaltung gab es bei uns nie.

Lange Zeit war es mir als junger Erwachsener nicht möglich Hunde selbst zu halten, dennoch begleiteten mich immer ganz intensiv Tiere, die zu meinem Lebensabschnitt passten: sei es kleine Nager, Papageien, Katzen und auch Pferde.

Erst als unsere Tochter im Schulalter war gelang es uns, den Herrn des Hauses von der Notwenigkeit eines Hundes zu überzeugen. So kam Maya. Und es blieb nicht lange bei "nur" einem Hund smile

Unsere ganz große Liebe lag viele Jahre bei den Collies und Border Collies. Benji
Diese Liebe führte uns auch auf die Hundeplätze, wo alle unsere bisherigen Hunde eine Begleithundeprüfung ablegten und an diversen Sportarten und -prüfungen teilnahmen; u.A. Agility, THS, Obedience, wir spielten Treibball, erlernten Tricks und tanzten mit ihnen. Sogar hüten waren wir mit Maya eine Zeitlang.
All diese Aktivitäten führten dazu, dass ich im VDH den Grundausbilderschein machte und jahrelang selbst als Trainer auf den Plätzen stand.

Der Collie hat sich jedoch in den Jahren unter den großen Zuchtverbänden so drastisch verändert, dass wir einfach keinen mehr haben wollen, so, wie sie jetzt sind. Mit unserem Benji ist einer der letzten aktiven Collies, mit gutem Trieb und einer gehörigen Portion "will-to-please", von uns gegangen.

Mehr durch Zufall sind wir an den kontinentalen Zwergspaniel (Typ Papillon) gekommen und haben uns restlos in diese Rasse verliebt. Collies und Papillons harmonieren vom Wesen her wunderbar und ergänzen sich. So war es kein Wunder, dass wir beide Rassen lange nebeneinander hielten.

Da wir immer Not- und Tierschutzhunde hatten, zog mit Keks unser erster Rassehund mit Papieren bei uns ein. So entstand auch der Wunsch bei meinem Mann nach einer Hündin, um später einmal einen Wurf zu machen und so die Hunde von Geburt an begleiten und beobachten zu dürfen.

Jedoch "vermehren" wollten wir auf keinen Fall! Ein Wurf soll der Rasse keinen Schaden bringen oder sinnlos und unkontrolliert Welpen in die Welt setzen! Deshalb wollte ich es von Anfang an richtig machen und habe mich fast 2 Jahre mit Schulungen, Seminaren, Züchterbesuchen auf mein eigenes Züchterdasein vorbereitet.


 

      
Datenschutzerklärung